Modul 1: Trauer leben

 

Seminar 1: Werden – sein – vergehen

(Pflichtseminar für Zertifikat)

Die Teilnehmenden werden ins Thema Trauer eingeführt. Sie setzen sich mit dem Kreislauf des Lebens und den eigenen Verlusterfahrungen auseinander.

 

Aus dem Inhalt

  • mein Leben und ich
  • persönliche Verlust- und Trauererfahrungen auf meinem Lebensweg
  • Blick auf die Endlichkeit des Lebens
  • Basiswissen Trauer: Von der Wichtigkeit des Trauerns
  • Vorbesprechung der Vertiefungsarbeit

Seminar 2: Den Abschied leben

Die Teilnehmenden erhalten einen Einblick in Palliative Care. Sie wissen um die Wichtigkeit der Zeitspanne zwischen Tod und Abschiedsfeier und lernen, diesen würdevoll zu gestalten. Ein Besuch bei Belorma (www.belorma.ch) zeigt neue Wege von Abschiednehmen auf.

 

Aus dem Inhalt

  • Einführung in die Grundsätze von Palliative Care
  • Da sein in den letzten Lebensstunden     
  • die kostbare Zeit zwischen Tod und Bestattung

Seminar 3: Rituale in der Trauerzeit

Rituale spielen bei Lebensübergängen eine wichtige Rolle. Die Teilnehmenden erfahren im Tun die Essenz eines Rituals und lernen, Rituale zum Thema Abschied und Trauer aufzubauen und durchzuführen.

 

Aus dem Inhalt

  • Abschiedskultur in Institutionen
  • Planung, Aufbau, und Durchführung eines Rituals
  • Praktische Tipps für die Umsetzung 

Modul 2: Ich als Trauerbegleiterin


Seminar 4: Trauerwunden heilen

(Pflichtseminar für Zertifikat)

Die Teilnehmenden erhalten theoretisches Grundwissen zum Thema Trauer. Sie lernen verschiedene Trauermodelle kennen und setzen sich mit dem Trauerprozess auseinander. Sie lernen, was Trauernden guttut und wie man sie professionell und mitfühlend begleiten kann.

 

Aus dem Inhalt

  • Trauerwege sind Wege der Wandlung: Prozesse in der Trauer
  • verschiedene Trauermodelle
  • das erste Trauerjahr: Individuelle Begleitung und heilender Umgang
  • Trauern braucht Zeit – Begleitung in ein neues Leben

 

Seminar 5: Trauer in ihrer Vielfältigkeit

Die Teilnehmenden erkennen Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Trauer in den einzelnen Lebensphasen und lernen spezifische Begleitformen der jeweiligen Altersgruppe kennen.

 

Aus dem Inhalt

  • Entwicklungspsychologie und Abschiedsverständnis im Kindesalter
  • Trauer bei Kindern und Jugendlichen
  • Bilderbücher als Trauerbegleiter
  • Trauer im Alter
  • Trauer in den verschiedenen Weltreligionen

 

Seminar 6: Kein Recht auf meine Trauer?

Die Teilnehmenden sind sensibilisiert auf Verluste, die in unserer Gesellschaft weniger anerkannt sind und darum den Trauerprozess erschweren können. Sie kennen die Trauerdynamik bei Paaren und lernen, wo ihre Grenzen als Begleitende sind.

 

Aus dem Inhalt

  • Verschiedene Verluste und ihre Besonderheiten in der Trauer (Scheidung, Verlust der Arbeitsstelle, Umzug, Verlust der Gesundheit, Kindsverlust bei Schwangerschaft, Geburt oder erster Lebenszeit, Abtreibung, plötzlicher Tod/Suizid)
  • Männer trauern anders
  • wenn Paare trauern
  • den Verlust würdigen
  • Möglichkeiten, Grenzen und Eigenverantwortung

Modul 3: Im Gespräch sein


Seminar 7: Kommunikation und Gesprächsführung

Die Teilnehmenden tauchen ein in das Thema Kommunikation und lernen die Besonderheiten eines Trauergesprächs kennen.

 

Aus dem Inhalt

  • Grundlagen der Kommunikation
  • ein professionelles Gespräch führen
  • Trauergespräche führen
  • Fall- und Übungsbeispiele

 

Seminar 8: Spirituelle Dimension von Tod und Leben

Die Teilnehmenden setzen sich mit der spirituellen Seite des Lebens auseinander und reflektieren ihre Sicht auf das Leben. Sie wissen, wo ihre persönlichen Kraftquellen sind.

 

Aus dem Inhalt

  • Spiritualität als Kraftquelle
  • Nahtoderfahrungen
  • Jenseitige Welten

 

Seminar 9: Weil ich es mir wert bin

Die Teilnehmenden sind sich der Wichtigkeit der Selbstfürsorge bewusst. Sie erhalten Anregungen, ihre innere Widerstandskraft zu stärken und setzen sich mit ihren Ressourcen und Stärken auseinander.

 

Aus dem Inhalt

  • Resilienz und Selbstfürsorge: Theoretische Grundlagen
  • ein starkes Immunsystem ist Gold wert
  • eigene Ressourcen entdecken und die innere Widerstandskraft stärken
  • Selbstwirksamkeit im schöpferischen Tun erleben

Abschlussseminar


Seminar 10: Mit Mut den eigenen Weg gehen

(Pflichtseminar für Zertifikat)

Die Teilnehmenden stellen der Gruppe ihre Vertiefungsarbeit vor. Sie setzen sich mit möglichen Projekten und Tätigkeitsfeldern auseinander und schliessen den Lehrgang mit einer Zertifikatsübergabe ab.

 

Aus dem Inhalt

  • Vertiefungsarbeiten vorstellen
  • mögliche zukünftige Tätigkeitsfelder und eigene Projekte
  • Zertifikatsübergabe und Apéro